Skip to main content

Landesmeisterschaft Jugend / Erwachsene

Premierengroßveranstaltung in Strausberg

Diesmal hatten sich die Verantwortlichen des Turnbezirkes Oderland/Uckermark für die Ausrichtung der Landesmeisterschaften der Jugend- und Erwachsenenklassen im Gerätturnen 2019 einen besonders attraktiven Austragungsort ausgesucht – die neue Turnhalle der Hegermühlen - Grundschule Strausberg. Den Aktiven aus 13 Vereinen aus der Turnlandschaft Brandenburgs, den Kampfrichter/Innen, Trainern und Zuschauern präsentierte sich hier eine top vorbereitete Wettkampfarena, wo schon allein die positive Atmosphäre in Verbindung mit hochklassigen Turngeräten zum Abrufen der eigenen Bestleistung animierte.

Siegerehrung Jugend LK4

Der erste Durchgang, eröffnet durch die Vorsitzenden des TSC Strausberg, Ulrich Sitter sowie des Turnbezirkes, Rudolf Trautmann, verlief in einer angenehmen Wettkampfatmosphäre mit geordnetem und zügigem Ablauf. Im weiblichen Bereich gingen 28 Teilnehmerinnen in der LK 4 an die Geräte, die 22 männlichen Aktiven starteten in den Jugend-und Erwachsenenleistungsklassen 3 und 4. Alle zeigten sich sehr gut vorbereitet und man konnte ihnen ihre Turnfreude in dieser großartigen Location ansehen. Die Hauptkampfrichter Annette Kuhlig und Dietmar Taubert äußerten sich lobend zum Leistungsniveau. Wie hoch in Strausberg Turnwerte angesiedelt sind, zeigte sich u.a. darin, dass die Bürgermeisterin, Frau Elke Stadeler, Grußworte an die Teilnehmer richtete und die Siegerehrungen begleitete.

Landesmeister in der Jugend LK 4 wurden Jessmyn Chmell (SG Burg/Spreewald) mit 50,15 Punkten und Moritz Grundmann (TV Cottbus 1861) mit 61,60 Punkten. In der LK 4 der Erwachsenenklasse erturnten sich Anna Marie Franke (BSRK 1883) mit 50,35 Punkten und Justin Sägling (TGV Lauchhammer 92) mit 56,75 Punkten den Sieg. Mit großem Abstand zu seinen Konkurrenten in der Jugend LK 3 erkämpfte sich Jonas Schielke vom TSV Falkensee mit 66,70 Punkten den obersten Treppchenplatz, bei den Erwachsenen LK 3 gelang dies mit 65,80 Punkten Endru Vanèk vom BSRK 1883.

Der zweite Durchgang am Nachmittag gehörte ausschließlich den 40 Turnerinnen der Leistungsklassen 1, 2 und 3. Auch hier lief alles nach Plan und so einige der Turnerinnen konnten über sich selbst hinauswachsen. Aktive und Zuschauer spendeten reichlich   Beifall für hochkarätige Übungen. Folgende Landesmeisterinnen standen zu Veranstaltungsende fest:

LK 1: Jugend - Maischa Feilbach SC Potsdam     
          Erwachsene - Sophie Spiekermann TSV Falkensee
LK 2: Jugend –Lea Saborowski SG Chemie Erkner 
          Erwachsene – Cindy Meintzner TSV Falkensee
LK 3: Jugend – Henrike Bloch BSG Stahl Eisenhüttenstadt
          Erwachsene – Shari-Lee Hintze TSV Falkensee

In der Kinder-LK 1 traten Eva Brückner SG Chemie Erkner, Platz1 und Hanna Hoffmeister TSV Falkensee, Platz 2 zum Wettkampf an, um sich für den Deutschland-Cup in Hösbach zu qualifizieren.

Das Organisationsteam konnte am Ende des Wettkampftages eine positive Bilanz ziehen: Alle Aktiven hatten ausgezeichnete Wettkampfbedingungen, selbst für das leibliche Wohl wurde gesorgt und der gastgebende Turn- und Sportclub Strausberg e.V. hat wahrhaft alle Register gezogen, um diese Landesmeisterschaft zu einem echten Erfolg werden zu lassen.

Tini Trautmann