Skip to main content

VARIETÉ TSC - 120 Minuten Showtime

Im Januar gibt der TSC Strausberg seine Gala 2020

In diesen Wochen geht es beim TSC Strausberg wieder einmal hoch her. Die Mitglieder bereiten sich auf ihre nächste Gala am 25. und 26. Januar 2020 in der Giebelseehalle in Petershagen vor. Unter dem Titel „VARIETÉ TSC - 120 Minuten Showtime“ erwartet die rund 1000Zuschauer ein buntes Spektakel mit viel Esprit. Wegen der großen Kartennachfrage gibt es erstmals eine vierte Vorstellung.

Die Zuschauer erleben in 17 Programmpunkten alle Facetten des breiten Sportangebots des TSC Strausberg. Das reicht vom Eltern-Kind- und dem Kinderspielturnen der Kleinsten bis zum Seniorenalter, von leistungsorientierten Freizeitsportlern an Turngeräten und Rhönrädern bis zum Fitnesssportler. Eine Kernkompetenz des TSC jedoch ist der Leistungssport. Die Künste der jüngsten Landeskader Brandenburgs aus beiden Turntalentschulen verblüffen ebenso, wie die der Landes- und Bundeskader im Rhönradturnen. Ebenfalls mit dabei sind unsere jungen Turntalente, die die gegenwärtig die Sportschulen in Berlin und Cottbus besuchen. So sind wieder beachtliche Leistungen und sehenswerte Darbietungen bei mitreißender Stimmung zu bewundern. Erstmals im Programm wird Luftakrobatik zu sehen sein. Was so mühelos aussieht, ist Hochleistungssport. An den unter der Hallendecke befestigten Bändern hängend, werden von zwei Turnerinnen bewundernswerte akrobatische Darbietungen gezeigt. Das Finale der Show gipfelt in dem nun schon traditionellen gemeinsamen Tanz aller Aktiven.

Eine solch umfangreiche Veranstaltung benötigt auch ein professionelles Management. Deshalb begann die Vorbereitung schon vor Jahresfrist, als alle Vereinsmitglieder Vorschläge für den Titel der Gala machen konnten. Darüber wurde dann abgestimmt. Die Vorschläge der Darbietungen der einzelnen Gruppen koordinierte dann das dreiköpfige Organisationsteam zu einem mitreißenden Galaprogramm. In dieses Gesamtprogramm eingegliedert, setzten die Gruppen in den letzten Monaten ihre kreativen Ideen in Eigenregie um, gestalteten Kostüme und Requisiten und wählten ihre Musik aus. Das alles floss jetzt ein in den Gesamtregieplan mit Festlegungen zum Ablauf des Programms, zur Musik, Beleuchtung, Geräteumbau und zur Moderation. Gleichzeitig waren auch Öffentlichkeitsarbeit, Kartenverkauf und das Catering zu regeln. 

Zum Stand der Vorbereitung sagte mir Frau Manuela Johl vom Organisationsteam:
„Aktuell ist alles für das gute Gelingen der Gala 2020 auf einem ordentlichen Weg. Die Gruppen üben und verfeinern ihre Darbietungen. Die Aktiven sind hochmotiviert, allen Zuschauern ein buntes Programm zu bieten. Es ist schön zu sehen, welch großes Potential der TSC Strausberg hat, um solch eine Gala auf die Beine zu stellen. Die Details werden noch nicht verraten.“

Mir war es dennoch möglich, bei der Probe der „Fitnessgeneration XY“ dabei zu sein. Die Damen und zwei Herren werden ihren Can-Can aufführen. Wie das Foto zeigt, präsentieren die Damen ihre fröhlichen Gesichter jedoch erst zur Gala-Aufführung.

To top