Tag des Kinderturnens 2018

Drucken E-Mail |
(17 - user rating)
Kategorie: Kinderturnclub | Zugriffe: 189 |

TdKT18

„Purzelbäume um die Welt“ im TSC Strausberg

Immer am zweiten November-Wochenende wird deutschlandweit der "Tag des Kinderturnens" im Rahmen der „Offensive Kinderturnen“ des Deutschen Turnerbundes (DTB) und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) durchgeführt. Am 9. November hatte der TSC aus diesem Anlass in die Turnhalle der Förderschule Strausberg eingeladen, um möglichst viele Kindern zum Mitmachen zu motivieren. Bald wimmelten über 30 Kinder in der Halle, zum Teil auch begleitet von ihren Eltern.

Die Übungsleiter Manuela Johl, Daniela Plontke und Anne Schowien hatten einen Parcours mit Barren, Trampolin, Balance-Wippe und zwei Mattenbahnen aufgebaut. Der zufällige Beobachter, der die Halle betrat, war verwundert. Bei dieser Kinderanzahl in der Halle fehlte etwas: der hochfrequente Schallpegel, den man bei so vielen Kindern in dieser Altersgruppe erwartet. Offensichtlich hatten die aufgebauten Stationen die Kinder so gefesselt, dass ihre Aufmerksamkeit damit gebunden war. Oder konnten die Übungsleiter zaubern? Dem Beobachter erschloss sich auch nicht, was die Mattenbahnen sollten, doch dazu später. An allen Stationen waren Kinder aktiv. Da lief ein Mädchen mit Hilfestellung der Übungsleiterin auf einem Balken aufwärts bis dieser wie eine Wippe nach unten klappte. Auf dem Barren bewegte sich ein Junge abgesichert vom Übungsleiter im Stütz zum anderen Ende des Gerätes. Am beliebtesten war das Springen vom Trampolin auf eine dicke Matte. Überall warteten die anderen Kinder mit Geduld bis sie an der Reihe waren. Die Zeit vertrieben sie sich mit dem Ansehen der speziell für den Tag des Kinderturnens bereit gestellten Aktionsmaterialien.

Als alle Kinder den Parcours mehrfach umrundet hatten, lüfteten die Übungsleiter das Geheimnis der zwei Mattenbahnen. Mit der Aktion "Purzelbäume um die Welt" möchte der Deutsche Turner-Bund auf die Bedeutung von Bewegung und das Kinderturnen aufmerksam machen. Es geht um den Spaß an der Bewegung und zwar für alle Kinder. Stellvertretend dafür werden Purzelbäume für eine Weltumrundung gesammelt. Auch am Tag des Kinderturnens am 09.-11. November 2018 sind alle aufgefordert, so viele Purzelbäume wie möglich zu machen. Insgesamt wollen wir 40.075 km mit Purzelbäumen zurückzulegen. Dabei wird in Kinderpurzelbäume und Erwachsenenpurzelbäume unterschieden (Kinderpurzelbaum = 1m, Erwachsenenpurzelbaum = 2m) und die Meterzahl addiert. Die aufsummierte Gesamtstrecke aller Purzelbäume soll am Ende einmal um die Weltkugel reichen. Jeder könnte mitmachen! Die eine Mattenbahn war für die Kinder, auf der anderen Bahn konnten die Eltern ihre Purzelbäume rollen. –Und alle machten mit! Die Übungsleiter kamen mit der Dokumentation kaum nach, als alle anwesenden aktiven Kinderturner, die vielen noch nicht beim TSC angemeldeten Kinder und die Eltern Purzelbäume am laufenden Band absolvierten. Das zusammengefasste Ergebnis des TSC war bei Redaktionsschluss noch nicht bekannt

Dieser Abend hat auch gezeigt, dass es einen steigenden Bedarf für die Bewegungsförderung und Teilhabe aller Kinder im Alter zwischen drei und sieben Jahren gibt. Der TSC Strausberg bietet mit seinen Gruppen beim Eltern-Kind-Turnen und dem Kinderspielturnen vielen Vorschulkindern regelmäßig Gelegenheit zur zielgerichteten Bewegung. Leider müssen interessierte Eltern mit ihren Kindern auf die Wartelisten verwiesen werden. Der begrenzende Faktor sind die Hallenkapazitäten in Strausberg. Hier könnten die Zuständigen in Strausberg und Umgebung sich für die Erschließung von Reserven oder langfristig für die Schaffung von Kapazitäten engagieren.